Projekte der Lichtbrücke in Bangladesch

Menschliche Entrechtung umwandeln in eine menschenwürdige Entwicklung

Wenn man in Bangladesch die unvorstellbare Armut sieht ist das ein Schock. Hier leben 164 Millionen Menschen, davon

  • über 60 Millionen unterhalb der Armutsgrenze

  • über 80 Millionen ohne sanitäre Anlagen

  • über 70 % ohne Gesundheitsversorgung

  • sind über 26 % unterernährt

  • 51 bis 77 Millionen ohne arsenfreies Trinkwasser

Massenarmut in Bangladesch - über 60 Millionen Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze.

Wir wollen Armut überwinden:

Durch nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe ärmsten Familien ein menschenwürdiges Leben ermöglichen.
Wir unterstützen vor allem Projekte mit einem “integrierten Ansatz ” im ländlichen Raum und in Slumgebieten, die von unseren acht bengalischen Partnerorganisationen selbst vorbereitet und durchgeführt werden. Mit unserem “integrierten Ansatz“ heben wir uns klar von vielen anderen Hilfsorganisationen ab.

Projekte im Überblick

Die Lichtbrücke setzt sich seit vielen Jahren für ärmste Familien ein. Mittlerweile unterstützt die Lichtbrücke über 20 Projekte in Bangladesch. Nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe, ist das Motto. Einen Überblick über die thematischen Projektschwerpunkte finden Sie hier!

 

Integrierter Ansatz bedeutet ein Zusammenwirken verschiedener Progammkomponenten aus schulischer Grundausbildung, beruflicher Ausbildung, Kleinkrediten für Einkommen schaffende Maßnahmen, Trainings, Gesundheitsdiensten und Arsenfiltern. Was bringt es einem Kind, wenn es eine schulische Grundausbildung hat, aber keinen Beruf erlernen kann? Daher bieten wir Jugendlichen eine berufliche Ausbildung an. Was bringen Gesundheitsdienste, wenn die Menschen kein Geld haben, um Medikamente zu kaufen? Daher bieten wir Kleinkredite für Einkommen schaffende Maßnahmen an. Was bringen Kleinkredite, wenn die Menschen nicht wissen, wie sie diese optimal nutzen können? Daher bieten wir Trainingskurse für Kreditnehmerinnen an. Diese Fragen kann man noch einige Male weiterführen. Nur wenn eine Verzahnung der einzelnen Programmkomponenten gewährleistet wird, haben die Menschen Aussicht auf eine erfolgreiche Überwindung der Armut.