Hilfe für Bangladesch

Wenn man in Bangladesch die unvorstellbare Armut sieht, ist das ein Schock. Von 164 Millionen Einwohnern leben rund
60 Millionen Menschen unterhalb der Armutsgrenze.

Die Lichtbrücke will diesen Men- schen helfen. In über 20 Hilfs- projekten setzen wir uns für eine bessere Zukunft der Not­lei­den­den ein.

Mehr erfahren

Die Probleme in Bangladesch:

Ihre Spende hilft gezielt!
Jetzt spenden und helfen:

Benefizkonzert

Musikschule engagiert sich für Kinder in Bangladesch

15 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Musik-Bewegt-Lindlar gaben am Freitag, dem 09. März 2018 im evangelischen Gemeindezentrum in Lindlar Schmitzhöhe ein abwechslungsreiches Konzert und sammelten im Anschluss Spenden für die Lichtbrücke in Engelskirchen. Lesen Sie mehr ...

Unsere Hilfe kommt an!

Ein Bangladesch-Reisebericht

Auch in diesem Jahr besuchten Vertreter der Lichtbrücke unsere Projekte in Bangladesch. Mit vielen lebendigen Bildern berichteten Stefan Bepler, Wolfgang Brückner und Paul Heister den aufmerksamen Besuchern im Haus Lichtbrücke ihre Eindrücke und Erfahrungen und nahmen sie mit zu einzelnen Stationen ihrer vierwöchigen Reise. Lesen Sie mehr ...

Neu: Info II 2018

Für eine erfolgreiche Umsetzung der Hilfsprojekte in Bangladesch ist die Lichtbrücke auf die Unterstützung der Menschen hier in Deutschland angewiesen. Daher finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen statt. Regelmäßige Veröffentlichungen sorgen für Transparenz und informieren Spender, Freunde und ehrenamtliche Helfer über die Situation in Bangladesch, den Stand der Projekte und die Herausforderungen für die Zukunft.

Hier können Sie sich die aktuelle Veröffentlichung der Lichtbrücke herunterladen: Lichtbruecke Info II 2018.pdf

Schauen Sie auch in unsere Mediathek! Hier finden Sie weitere informative und interessante Materialien.

 

Gruß aus Bangladesch

Eine Reportage von
Julia Vilshöver, Asif Mahmud Emon und Asiq Mahmud

„Unsere Hilfe kommt an!“ Das ist der Gesamteindruck unserer diesjährigen Bangladesch-Reisegruppe. Jedes Jahr fahren Vertreter der Lichtbrücke für einige Wochen nach Bangladesch, um den Fortgang der Projekte zu betreuen
und zu kontrollieren.

Dieses Jahr mit dabei ist Julia Vilshöver, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Lichtbrücke. In Ihrer beeindruckenden Reportage schildern Julia Vilshöver, Asif Mahmud Emon und Asiq Mahmud die Situation in den Slums von Khulna. Sie zeigen aber auch, dass Hilfe möglich ist und besuchen das Ausbildungs-zentrum von ADAMS. Klicken Sie auf das Kamerasymbol ...